GLOBALE Mittelhessen – das globalisierungskritische Filmfestival

globalemittelhessenZum dritten Mal findet vom 18.-27. November die Globale Mittelhessen statt.

Das globalisierungskritische Filmfestival versucht mit der Auswahl seine Filme die Unterschiede und Ähnlichkeiten in der Lebensrealität der Menschen in verschiedenen Ländern der Welt zu zeigen. Unterschiedlich sind Kulturen, Sprachen, Mentalitäten und Landschaften. Ähnlich sind oft die Arbeitsbedingungen und der Überlebenskampf vieler Menschen.

Als Spielorte mit dabei sind diesmal Marburg, Gießen, Gladenbach, Heuchelheim, Lich, Wetzlar und Weilburg.Den Organisatoren ist es wichtig, nicht bei der oft deprimierenden oder manchmal sogar niederschmetternden Realität stehenzubleiben. Die filmbegleitenden Diskussionen sollen ein Forum für Ideen für eine andere Welt bieten. So finden sich auch Filme im Programm, die Aktivisten oder alternative Projekte vorstellen.

Wir als Bündnis90/Grüne in Heuchelheim freuen uns besonders, dass einer der Veranstaltungsorte das BioWeinLager in der Atzbacher Str. 35 in Kinzenbach sein wird.

Dort wird am Montag, den 21. November der Film „Good food – Bad food“ gezeigt.

Am Dienstag, den 22. steht mit „Blaues Gold. Der Krieg der Zukunft“ ein Film auf dem Programm, der sich mit den schwindenden Wasserressourcen der Welt befasst.

Am Mittwoch, dem 23. November gibt es die Möglichkeit sich bei „Der Schein trügt. Eine Expedition in die Rätsel des Geldes“ über die Geschichte und Wirkweisen des Geldes zu informieren.

Verwandte Artikel