Grüner Energieantrag

Dieser Grüne Antrag im Parlament hat zum Inhalt, den Strombezug durch die Gemeinde auf Ökostrom umzustellen, einen Energiebeirat in der Gemeinde einzurichten und diesen mit einzubeziehen beim Prüfen zur regenerativen Energieerzeugung auf kommunaler und interkommunaler Ebene.
Antrag für die Gemeindevertretungs-Sitzung am 21.06.2011

Zur Ausschussberatung sowie Beschlussfassung am 21.06.2011 bitte ich folgenden Antrag einzubringen:
Antrag:
1. Der Gemeindevorstand wird beauftragt, noch im Jahr 2011 einen lokalen Energiebeirat gemäß § 8c HGO einzurichten, um konkrete Empfehlungen für Maßnahmen und Handlungsstrategien zur Verringerung des lokalen Energieverbrauches sowie Erhöhung des lokal bzw. interkommunal erzeugten Anteiles an regenerativer Energieerzeugung ausarbeiten zu lassen. Der Gemeindevorstand soll hierfür der Gemeindevertretung spätestens bis zur Sitzung am 4.10.2011 ein Konzept über die konkrete Aufgabenstellung, die personelle Besetzung und die Installierung und Einbindung des Beirates in die Entscheidungsprozesse vorlegen.

2. Der Gemeindevorstand wird beauftragt, aufbauend auf die in 2007 begonnene Umsetzung des GV-Beschlusses zur Erstellung einer Biogas-/masse-studie für Heuchelheim, unter Erweiterung auf die Potenziale der Solar-, Wind- und geothermischen Energie sowie möglichst im interkommunalen Rahmen, der Gemeindevertretung bis Mitte 2012 gutachterliche Vorschläge zur Realisierung von Vorhaben der regenerativen Energieerzeugung vorzulegen. Der unter 1. genannte Energiebeirat ist einzubinden.

3. Der Gemeindevorstand wird beauftragt, die Umstellung der Stromversorgung für alle gemeindlichen Gebäude und Einrichtungen auf zertifizierten Ökostrom ab dem 1.01.2012 vorzunehmen.

Begründung:
Nicht erst seit der traurigen Ereignisse in Fukushima ist klar, dass sich auch jede Kommune im Rahmen ihrer Möglichkeiten um die Planung und Umsetzung von Maßnahmen der notwendigen Energiewende bemühen muss. Die Rahmenbedingungen hierfür sind so günstig wie nie.
Auch in Heuchelheim gibt es ausreichend Ansätze und Möglichkeiten, um wirksame und lokal angepasste Maßnahmen der Energieeinsparung und Dezentralisierung sowie Ökologisierung der Versorgungsstrukturen zu verwirklichen. Der Energiebeirat (1) sowie die Potenzialstudie (2) sollen hierfür eine fachlich kompetente und auf einer frühzeitigen Beteiligung aufbauende Diskussionsgrundlage liefern.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel