Ortsbegehung zur Parkplatzsituation an den Kindergärten

Auf Anregung des Bürgermeisters besuchten der Bauauschuss und weitere Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter am Donnerstag die Bachstraße im Bereich des Platzes vor dem alten Rathaus. Vor Ort sollte sich ein Bild über die Parkplatzsituation an den Kindergärten Sonnenhaus und Rappelkiste gemacht werden, und von der Fraktion der GRÜNEN erarbeitete Vorschläge wurden nachgestellt und diskutiert.

Hintergrund waren die Beratungen zur Neugestaltung des Platzes, auf die sich die Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter in der letzten Sitzung des Heuchelheimer Parlamentes verständigt hatten. In der Diskussion war klar geworden, dass es gerade in den Bring- und Holzeiten der Kindergärten im Bereich des alten Rathauses regelmäßig zu Parkproblem kommt. Das zum Teil ungeordnete Parken führt zu Unübersichtlichkeit und kann damit zu einer Gefährdung werden. Um dem im Rahmen der Neugestaltung begegnen zu können, wurden verschiedene Vorschläge durchgespielt. Herr Landschek vom Ordnungsamt unterstützte dabei mit Informationen über das, was verkehrsrechtlich möglich ist.

2013_06_06_ortsbegehung_01

An der Ortsbegehung beteiligten sich auch einige Anwohnerinnen und Anwohner, die den Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern aus erster Hand die tägliche Situation beschreiben konnten. Dabei wurden auch von ihrer Seite weitere Vorschläge gemacht, wie die Situation vielleicht mit der Ausweisung zusätzlicher Parkmöglichkeiten für die Beschäftigten der Kindergärten und der Heuchelheimer Sozialstation verbessert werden könnte.

2031_06_06_ortsbegehung_02

Diese Anregungen der Anwohnerinnen und Anwohner werden die Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter in ihren weiteren Planungen beraten. Die Bündnisgrünen hoffen auf eine einvernehmliche Lösung, die einen sicheren Kindergartenweg und eine Entspannung der Parkplatzsituation ermöglicht. Dabei möchten sie aber auch alle Eltern bitten, zu überlegen, ob der Weg zum Kindergarten nicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden kann. Jedes Auto, das nicht im Bereich des Kindergartens parkt, erhöht die Sicherheit des Kindergartenweges und entlastet die Situation vor Ort.


Verwandte Artikel