Heuchelheimer Grüne blicken auf ein aktives Jahr zurück

Auf der Jahreshauptversammlung der Heuchelheimer Grünen berichtete Stephan Henrich über die vielseitigen Aktivitäten des Ortsverbandes im vergangenen Jahr.

Besonders wies er dabei auf die Interkommunale Zusammenarbeit hin, die in Form von grünen, aber auch interfraktionellen Stammtischen etabliert werden konnte. Der informelle Austausch zwischen den Gemeinden Biebertal, Heuchelheim, Lahnau und Wettenberg wird als fruchtbar angesehen und die Treffen sollen interkommunal fortgesetzt werden.

Am 04.07.2013 besteht die Möglichkeit, am Tag der offenen Tür im DreimärkerSolarpark (17:00-19:00) mit Mitgliedern der Heuchelheimer Grünen ins Gespräch zu kommen.

Des Weiteren beteiligte sich der Ortsverband an einer Entbuschungsaktion an der ehemaligen Bahntrasse, wobei durch die Weiterverwertung des Grünschnitts durch die Stadtwerke Gießen auf die Möglichkeiten der energetischen Verwertung von Biomasse aufmerksam gemacht werden konnte. Auch zum Thema Windenergie hatten die Bündnisgrünen interkommunal einen Besuch an der Windkraftanlage in Hohenahr organisiert, an der weitere Kommunallpolitikerinnen und Kommunalpolitischer teilnahmen. Die Entwicklung des DreimärkerSolarparks wurde von den Grünen konstruktiv und kritisch begleitet.

Nach der Vorstellung des Kassenberichts wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Bei der Wahl des neuen Vorstandes kandidierten Hanni Bepler-Klein und Sabine Müller-Kübler aus persönlichen Gründen nicht mehr. Stephan Henrich sprach den Beiden den Dank des Ortsverbandes für die gute Zusammenarbeit aus.

Bei der anschließenden Wahl wurden Katrin Schleenbecker und Stephan Henrich als Ortsverbandsvorsitzende gewählt. Kuno-Eberhard Konopka wurde einstimmig als Kassierer bestätigt.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel